s i m p l e

e a s y

PATZ Low-NOx Düse..

 

...einfache, effektive und patente Lösungen für die Glasindustrie!
 

Seit 1995 beschäftigen wir uns intensiv mit Brennstoffzerstäubern.

Ein primäres Ziel bei der Entwicklung von Brennstoffzerstäubern (Düsen) ist es den Glaserzeugern einen effiziente Brennstoffzerstäuber - bei gleichbleibender oder verbesserter Glasqualität - anzubieten. Dass heisst, dass die Flammengeometrie eine entsprechende Glasschmelze sicherstellen muss.

Aufgrund der hohen Flammentemperaturen ist die Entstehung von NOx im Verbrennungsprozess leider nicht vollständig vermeidbar. Mit den von uns entwickelten und nun seit mehr als 15 Jahren angebotenen Brennstoffzerstäubern lässt sich die NOx Emission - bei gleichbleibender Brennstoffnutzung - aber deutlich reduzieren. Zudem erfolgt die Zerstäubung mit einer deutlich reduzierten Zerstäuberluftmenge, so dass dies auch als Kostenreduzierungsmassnahme angesehen werden kann.

Dass die Umstellung der Düsentechnik zunächst mit einer Investition verbunden ist, ist unstrittig. Langfristig gesehen ist die Umstellung auf die PATZ Low-NOx Düse aber durch den reduzierten Zerstäuberluftbedarf immer mit einer Kostenreduktion verbunden, so dass die Anschaffung langfristig gesehen sogar ein Einsparpotential darstellt. Hinzu kommt, dass Auflagen bezüglich der zugelassenen Emissionen nicht durch eine Reduzierung der Schmelzleistung erfüllt werden müssen.

Eine indivduelle Anpassung der PATZ Low-NOx Düse auf ein vorhandenes Brennersystem ist selbstverständlich möglich. Somit ist der Betrieb der PATZ Low-NOx Düsen ohne Austausch oder Änderungen am vorhandenen Lanzensystems möglich.